Ölblatt.

'Und die Lizenz zu töten.'

Die Dichte. Grüne. Hecke. Messerscharf. Da schneidet jemand rohes Fleisch. Im Garten. Hinten. Weiter unten. Da wo das Schlupfloch ist. Das Süße. Weiche. Sonnenlicht. Das niemand kennt. Das mir allein gehört. Es sind die Hände. Finger meiner Mutter. Sind mit sich selbst beschäftigt. Träumen. Sinnen. Fassen nach. Es ist der Saft. Das Rote. Kieselsteine. Und… Ölblatt. weiterlesen

Vögel.

'Das ist ein gutes Zeichen. Wirklich. Erde.'

Und das gelobte Land. Wie Schnee. Wie Lava. Deine Lippen. Es ist die Botschaft eines Toten. Milch und Honig. Da im Wind. Unsagbar fern. Das Blatt kennt keinen Namen. Weck mich nicht auf. Noch nicht. Die weite Reise. Sie war schön. Kein Wunder. Sie hat mich müd gemacht. Ich bin erschöpft. Erschlagen. Leer. Die stummen.… Vögel. weiterlesen

Elektra.

'Und keine Zukunft mehr, die uns verpflichtet.'

Jetzt. Kann ich schlafen. Endlich schlafen. Da ist kein Laut. Da ist kein Wort. Das mir die Nacht, die lange Nacht zur Hölle macht. Mich hintergeht. Mich vorführt. Mich verwechselt. Mir entgleitet. Ich werde schlafen. Schlafen können. Endlich. Schafen. Diese Nacht. Da ist kein Anton Reiser mehr. Und kein Orest. Und auch kein Mann. Mit… Elektra. weiterlesen