Nachtreten.

Dich nehme ich auch so.

Alle Achtung. Daumen rauf. Und Hose runter. Nun spreche ich die Sprache. Schläger. Die du verstehst. Und frage dich nicht mehr. Ob du mich hörst. Dilemma. Nein. Ich nehme uns beim Wort. Das tat ich immer. So fanden. Finden wir zusammen. Sonderbar. Wie sich die Dinge fügen. Du brauchst nur wegzusehen. Und alles flutscht. Geht.… Nachtreten. weiterlesen

Knochen.

Das sind die Geister. Halleluja. Die ich rief.

Ich stoße mich an dir. Ich schaffe mir Erinnerungen. An das, was du mir sagen wirst. Von einem Wimpernschlag zum nächsten. Schluss. Ich halte mich exakt an deine Reden. Wundersam. Gefunden. Ausgesprochen. Hingelegt. Und weil sie keinen Sinn ergeben. Wie unsre Küsse. Holst du das Letzte aus mir raus. Du sagst. Rühr mich nicht an.… Knochen. weiterlesen

Thanatos.

Und bilde Dir nichts darauf ein. Herz.

Es gibt sie nicht. Die Geschichten. Wir erzählen uns. Blind. Wir suchen uns. Taub. Die Täuschung ist schwer zu durchschauen. Muttermilch, Träumer, sie hat uns vergiftet. So lieben wir. Stumm. Und kommen doch nie davon los. Ein Wort. Das Wort. Das einzige. Nur. So absurd. So entzückend. Brutal. Ich kann mich nicht fügen. Ich will… Thanatos. weiterlesen