Samba

Über sämtlichen Gräbern herrscht Ruhe. Das ist verdächtig. Die Seligen hecken mal wieder was aus. Sie proben das Tänzchen im Stillen. Um nachhaltig sicherzustellen, dass ihnen bloß niemand gerissene Einfälle klaut. Die Lebenden stehlen den Toten mit Vorsatz die Schau. Herzlich unbeeindruckt vom Treiben der einen oder der anderen gönne ich meiner Unvernunft freien Lauf.… Samba weiterlesen

Fest

Im Gegensatz dazu mache ich Platz. Ich halte mich tierisch zurück. Das ewige Rennen erfüllt einen Plan, der mir unbekannt ist. Meine Verwirrung hält sich in Grenzen. Gebetsmühlenartig wiederholtes Gejammer verdirbt. Die Zwangsvorstellung vom Himmel auf Erden, oder an sonst einem gierigen Ort, hat meine Zurückweisung bitter zur Kenntnis genommen. Sie findet beim Teufel Gehör.… Fest weiterlesen