Peter R. Pollmann, comfort

comfort

Das waren seine letzten Worte. Leb wohl, mein Freund! Und die Enttäuschung war ihm anzusehen, dass ich ihn nicht verstand. Vielleicht sogar verstanden hatte. Dass ich, Bis morgen!, sagte. Auswich. Ging. Nur Stunden später schlief er ein. Und hätte ihm die Stirn geküsst und seine Wangen. Sieh mich an. Dir sagen müssen, sieh mich an, wie sehr ich dich vermissen werde. Und spiele diesen Abend ständig durch. Im Kopf. In meinem Herzen. Sieh mich an. Er wusste es. Er kannte meine Schwäche. Schlüpfbereit.

PERGAMIN II

HÖREN
Franz Schubert
Streichquartett 14
Der Tod und das Mädchen
Quatuor Modigliani
Mirare

LESEN
Ross Macdonald
Sleeping Beauty
Vintage Crime

SEHEN
Keith Haring
Silence = Death
Acryl auf Leinwand
The Keith Haring Foundation