Smooth.

Peter R. Pollmann - 'Smooth.'
Die ersten Worte.

Das Zimmer geht zur Straße raus. Ich denke. Das erklärt die Sache. Er stürzt an mir vorbei. Ich hatte keine Chance. Ihn aufzuhalten. Und starrt das Bild an. Schweigend. Und verschwand. Das war der Anfang. Der Geschichte. Danach kam er zu jeder Tageszeit. Selbst nachts. Und starrt das Bild an. Schweigend. Und verschwand. Sagt Reka. Wie alt in etwa schätzt du ihn. Und Seebär sagt. So 17 oder 18. Vielleicht auch jünger. Älter. Schwer zu fassen. Es verändert sich. Die ersten Worte. Die er zu mir sprach. Und starrt das Bild an. Starrt. Und sagt. Mein Spiegel. Spieglein. Und verschwand. Ich habe dazu nichts gesagt. Nie irgendwas gefragt. Sagt Reka. Wiesenblüten. Für Sie allein gepflückt. Nach Wochen. Du kannst ruhig Reka zu mir sagen. Der Name ist Sebastián. Und starrt das Bild an. Tränen. Und ist weg. Ich weiß nicht. Wo er wohnt. Und was er treibt. Und manchmal schrie er. Schreit. Den Schrei. Sebastián. Rühr mich nicht an. Und heult. Und grinst. Und fasst sich an die Stirn. Und greift sich in den Schritt. Und er begleitet mich. Von Zeit zu Zeit. Nimmt sogar meine Hand. Kein Wort. Verschwindet. Lautlos. Krault Seebär seinen Bart. Und brummt. Ich liebe dich. Und Reka nickt. Und pfeift. Dich liebe ich. Blickt Paul mich an. Und weiß. Mathias. Mit dem einen t.

‚Der Paul.‘ (XV)
Fortsetzung folgt

Vorankündigung Oktober 2022
Der Paul.
Heft I: Peeping Tom
ISBN 9783756836192

HÖREN
The Comet Is Coming
Hyper-Dimensional Expansion Beam
MYSTIK
Danalogue
Impulse!

LESEN
Virginia Woolf
A Room of One’s Own
Wisehouse Classics

SEHEN
Soham Gupta
Umtitled, 2016
aus: Angst
Fotografie
Arsenale, 2019

Von Peter R. Pollmann

Dichter, Rezitator & Sprechlehrer. Videomacher. Lebt in Köln.