Hardcore.

Peter R. Pollmann - 'Hardcore.'
Gestrandete. Vollkommen. Krass.

Sie spricht zu mir. Die Sonne. Sie sagt mir. Sieh dich an. Du schwitzt nicht mehr. Wenn ich dich kose. Wenn ich dich küsse. Sieh mich an. Die Hitze tut dir gut. Uns beiden gut. Mein Licht hält jedem Blender stand. Denn ich bin Wirklichkeit. Bin für dich hier. So wie du mich erschaffst. Und lebst. Und in dir trägst. Sie legt die Hand auf meine Schulter. Die Sonne. Ich begegne dir. Ich kann nicht wissen, was mich prägt. Was dich begleiten wird. Mein Leben lang. Was nur der Tod beenden soll. Und muss. Und darf. Und will. Nun setz dich zu mir. Lass den Quatsch. Die Sonne sagt uns. Sprich. Sprich. Einerlei. Und halt den Mund. Wir wollen uns erholen. Sprich. Und die Erwartung teilen. Atmen. Sieh uns an. Gestrandete. Vollkommen. Krass. Und überwältigend. Das ist die Nähe. Die uns lüstern macht. Das ist der Tag. Der nie verweht. Die eine Nacht. Der alles fasst. Der Hahn wird krähen. Leugner. Das steht fest. Und Finderlohn. Geschenkt. Bekommst du nicht.

Peter R. Pollmann
Dornröschen hat Hunger.
Der Krimi bleibt. Schwul.
Prosa – 162 Seiten

Musik
Working Men’s Club
Widow
Sydney Minsky Sargeant
Heavenly Recordings

Art
Andy Warhol
Perrier, 1984
Siebdruck auf Leinwand
privat collection

SoundCloud, Twitter, Tumblr & YouTube

Von Peter R. Pollmann

Dichter, Rezitator & Sprechlehrer. Videomacher. Lebt in Köln.