Vermessen

MÄRCHEN VII

Du spürst deinen Puls. In den Schläfen. Du spürst deinen Puls in den Leisten. Du vergisst deinen Namen. Deine Haut schmeckt nach Salz. Du erkennst deine Schönheit. Offenes Meer. Du hast mich gesucht. Du hast mich gefunden. Wir steigen wie Drachen. Wir fauchen. Der Abschied beobachtet uns. Er wird zuschlagen. Das wissen wir. Das hält uns nicht zurück.

Musik

serpentwithfeet
DEACON
Secretly Canadian

Lucas & Athur Jussen
The Russian Album
Dmitri Schostakowitsch
Serge Rachmaninoff
Igor Stravinsky
Anton Stepanovich Arensky
Universal Music

Von Peter R. Pollmann

Freischaffender Dichter, Blogger, Rezitator und Sprechlehrer. 'Die offenen Fragen. Sie stellen sich vor, wie verwundbar wir sind. Und das genau macht uns zu Tätern. Mein Freund. Wir reisen ohne Gepäck.'