Knast

GASSENFENSTER VII

Kein anderer Ort. Keine bessere Zeit. Ich rühre mich nicht von der Stelle. Alle weiteren Fragen verzweifeln. Weil ausgerechnet dieser Moment ihnen zuverlässig entgeht. Das offene Buch rutscht auf die Brust. Ich döse erneut. Wache auf. Lese. Ich finde mich wieder zurecht. Der Sonntagnachmittag ist mir heilig. Ich bilde mir nichts darauf ein. Also Pfötchen weg. Arschkriecher. Heute werden bestenfalls willige Erdnüsse, was das Zeug hält, geknackt.

Musik
Daniel Wohl
Glitch
Calder Quartet
PENTATONE

Von Peter R. Pollmann

Freischaffender Dichter, Blogger, Rezitator und Sprechlehrer. 'Das Geheimnis der Wörter bleibt ihre Gravitation. Wir treiben es hier wie die Karnickel, Herr Doktor.'