Frost

RENNER IV

Nur keine Angst. Menschenskind. Hör mir zu. Wir kommen nicht ungeschoren davon. Ich verarsche den Himmel. Du würzt meine Nacht. Wir stacheln uns auf. Wir greifen beherzt nach den Sternen. Was sonst. Sie betrachten dich kaltblütig. Der Bedarf ist gedeckt. Ich entziehe mich nicht dem Vollzug. Lass die Strichmännchen achtlos am Laufsteg zurück. Ihr Getuschel erledigt den Rest.

Musik
Nick Zoulek
Rushing Past Willow
Innova

Von Peter R. Pollmann

Freischaffender Dichter, Blogger, Rezitator und Sprechlehrer. 'Die offenen Fragen. Sie stellen sich vor, wie verwundbar wir sind. Und das genau macht uns zu Tätern. Mein Freund. Wir reisen ohne Gepäck.'