Afterglow

FINSTERNIS VI

Dem mir bekannten Universum habe ich nachweislich gestern den letzten Sargnagel verpasst. Die Fratze entspannt sich. Ich fühle mich wohl. Ungemein. Der altvertraute Köter kläfft draußen im Regen. Er hat den Tatbestand nicht begriffen. Das ist seine Natur. Ich schließe die Augen. Ich denke, wir drehen uns kurz auf die andere Seite und genießen das elende Glück ohne die geringste Furcht, dabei auf der Strecke zu bleiben. Ausnahmsweise.

Musik
Ólafur Arnalds
re:visions
Decca Music Group Ltd.

Von Peter R. Pollmann

Freischaffender Dichter, Blogger, Rezitator und Sprechlehrer. 'Die offenen Fragen. Sie stellen sich vor, wie verwundbar wir sind. Und das genau macht uns zu Tätern. Mein Freund. Wir reisen ohne Gepäck.'