Zahnfleisch

ECHOLOT IV

Ich fürchte, er streift mit den Lippen mein Ohr. Er flüstert. Wir irren uns nicht. Und wenn schon. Dann restlos. Kein Wort. Fremde Haut. Ein Schatten im Flutlicht. Der Ruf nach der Faust. Wie nutzlos der Träumer sich wälzt. Ich bin dir verfallen. Das änderst nicht du. Nur dass uns der Höllenhund anhimmelt. Nervt. Scheiß egal.

Musik
Brooks Frederickson
Song Cycle
Eliza Bagg
New Amsterdam

Von Peter R. Pollmann

Freischaffender Dichter, Blogger, Rezitator und Sprechlehrer. 'Die offenen Fragen. Sie stellen sich vor, wie verwundbar wir sind. Und das genau macht uns zu Tätern. Mein Freund. Wir reisen ohne Gepäck.'