Dünne Luft

STERNTALER V

Da tut sich nichts. Mehr. Denkt. Vorläufig. Dicht. Seinen Arm um die Taille. Seine Hand vor der Brust. Denkt. Schritte. Mein Garten. Frisch geschnittenes Gras. Denkt. Beeren. Holunder. Nackte Zehen im Bach. Sie flüstert ins Kissen. Die Lippen gespitzt. Denkt. Wenn ich mich verstecke. Ganz klein mache. Pst! Dann bricht sich sein Atem im Nacken den Hals. Blick nicht auf die Uhr. Denkt. Alle Zeit liegt im Blut.

Musik
Chris Cresswell
The Lost Art of Losing Sleep
315 Ensemble
Ravello Records

Von Peter R. Pollmann

Freischaffender Dichter, Blogger, Rezitator und Sprechlehrer. 'Das Geheimnis der Wörter bleibt ihre Gravitation. Wir treiben es hier wie die Karnickel, Herr Doktor.'