Wohltäter

Die im Licht schrecken mich. Trostlos. Die im Dunklen ziehe ich vor. Applaus, das mag sein, kost die Seele. Mein Platzhirsch. Du raubst mir den Blick. Hältst mich Fragenden fraglos. Was Entdecken verwehrt. Ich misstraue der Schonung, dem Geplapper auf Pump. Warum sollte ich rennen, wenn kein Fehlschlag mir winkt. Mich verschwenden. Glück auf. Wo der Ruhm allein straff Gebetteten frommt. Das Versicherte preist. Jede Wahl überstimmt.

Was bleibt? Uns. Zu bekakeln. Schluss. Deine Brandmauer stinkt.

Weiter. Hören! Ein Muss.

Wartime Consolations
Linus Roth (Violine)
Schostakowitsch, Hartmann, Weinberg
Württembergisches Kammerorchester Heilbronn
Ruben Gazarian
Label: Challenge

Von Peter R. Pollmann

Freischaffender Dichter, Blogger, Rezitator und Sprechlehrer. 'Die offenen Fragen. Sie stellen sich vor, wie verwundbar wir sind. Und das genau macht uns zu Tätern. Mein Freund. Wir reisen ohne Gepäck.'