Griebenschmalz

Nichts Neues. Verzwicktes. So bewährt sich das Alte. Schafft Erinnerung Lust. Hilft Dir aus. Wie Du siehst. Wie mein Wort ehedem. Was uns beide betrifft. Offen Ruchloses trieb. Irritiert & enttäuscht. Nur geringfügig. Schnitt! Zur vereinbarten Zeit. In verniedlichtem Hohn. Traum verschleißt Dein Gesicht. Träumer. Lehn Dich zurück. Ganze Arbeit. Und wie. Virtuos. Der das… Griebenschmalz weiterlesen

Rabattmarken

Dein Anzug spannt. Die Zunge lahmt. Wir haben uns verzockt. Mein Freund. Der Kasper streikt. Mir ist nicht wohl. Genug. Bejaht. Du hast Dich überlebt. Wie’s nestelt. Sang- & klanglos. Dich berauscht. Wo weder Selbstmitleid noch Heuchelei Dir auf die Sprünge helfen. Steh mir bei. Ich wende mich ernüchtert ab. Du rührst mich nicht. Klabautermann.… Rabattmarken weiterlesen

Trickdiebe

Die altvertrauten Weisen, Freund, befummeln Dich. Sieh weg. Ein lauer Wind. Im Hagelschlag. So sausen wir: Teil aus. Wie zärtlich auch die Mutter winkt. Dein Liebster Dich umgarnt. Sie wiegeln ab. Verhüllen uns. Den Schmerz. Die pausenlose Furcht. Verstopf Dein Ohr. Weich nicht zurück. Der Sternenhimmel. Lügt. Was in uns atmet. Lichterloh. Kehrt niemals heim.… Trickdiebe weiterlesen