Kategorien
To what you said

Kampfgeheul

Alles was Odem hat, lobe den Herrn! Aber mach Dir nichts vor, mein Freund: Die Sache geht schief. Wenn auf eines Verlass ist; hör gewissenhaft zu: Erfolg oder Fehlschlag sind hoffnungslos keimfrei. Sind verhätschelter Zauber. Betrug. Illusion. Diese Schlachten, wie Faulkner uns aufmunternd schrieb, sie werden in Wahrheit nicht einmal geführt; Philosophen am Ende & lispelnde Narren allein, die bilden sich fesch auf Verlust oder Sieg etwas ein. Dein Geheul, so besinn’ Dich, schleppt Eulen geschwätzig ins fromme Athen.

To what you said,
passionately clasping my hand,
this is my answer:

Walt Whitman (1819-1892)

Leonard Bernstein in Japan. Sein letzter Gesang. Ein Tango im Juli. Nach Luft schnappen. Not. Denn nicht anders als so, beflügelt der Meister seine jungen Eleven & uns vor dem Bildschirm, sei dieser bestimmte, sei dieser verkannte, ziemlich knifflige Rhythmus entschieden zu lösen; zu handhaben, Mensch: Wenn Du die Frage erst stellst, ist die Antwort ein NEIN. War’s schlechterdings wohl dem Buddhismus entlehnt. Oder – Ein Entweder-Oder lockt Gott verdammt immer: She did it the hard way. Bette Davis in Marmor. Ein glänzendes Grab. Also Kopf hoch. Mein Minner. Küsschen. Spatz. Hackedicht.